🔥 30%BlackWeekSALE: ❗GÜLTIG 21.11.21-28.11.21❗ ( 30%Rabatt wird autom. an der Kasse abgezogen) + auch auf bereits reduzierte Artikel + GRATIS Versand !

Hund im Auto: Wie gehe ich vor wenn ich einen Hund im heißen Auto sehe?

Hund im Auto

Warum Sie Hunde niemals im Auto zurücklassen dürfen!

Schöne 20 Grad Außentemperatur fühlen sich für uns Menschen sehr angenehm an.Was viele nicht wissen ist jedoch, das dies täuscht und im inneren des Autos die Temperatur um einiges höher ist.

Für einen Hund kann diese Unwissenheit im schlimmsten Fall tödlich enden.

Genau diese Täuschung wird zum Verhängnis für viele Hunde, die dann im schlimmsten Fall eines Hitzschlags sterben! 

Wichtig: Auch das Parken im Schatten oder das öffnen des Fensters bringen nichts! Bereits ab einer Außentemperatur von 20 Grad Celsius bringen Sie Ihren Hund in Lebensgefahr!


Weiterhin: Dadurch ,da der Hund einer großen Gefahr ausgesetzt wird, wenn man diesen im Auto hinterlässt, wird diese Tat vom Tierschutzgesetz verboten ( § 18 TierSchG).
Jeder, der vorsätzlich oder fahrlässig seinem Hund ohne vernünftigen Grund erhebliche Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügt, muss demnach mit einem Strafverfahren wegen des Tatbestands der Tierquälerei rechnen. Dies ist eine Ordnungswidrigkeit und kann mit einer Geldbuße von bis zu 25.000 Euro kosten. Wer seinen Hund absichtlich den Qualen aussetzt, muss sogar mit einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren rechnen. Wer also seinen Hund kurz im Auto zurücklässt, sollte sich dies vorher gut überlegen!

Diese Temperaturen entstehen im Auto bei 20 Grad Außentemperatur!

Hund im Auto

 

Nach 5 Minuten: ca. 24 Grad

Nach 10 Minuten: ca. 27 Grad

Nach 30 Minuten: ca. 36 Grad

Hunde kühlen sich nicht wie beim Menschen durch das Schwitzen über die Haut ab, sondern regeln dies über die Zunge beim Hecheln.Durch diese schnelle und enormen Temperaturanstieg, kann der Hund seine normale Körpertemperatur von 38 bis 39 Grad nicht mehr regeln und das Tier droht zu kollabieren.Erreicht seine Körpertemperatur sogar 43 Grad, schwebt das Tier in Lebensgefahr!

Wie gehe ich vor wenn ich ein Hund in einem heißen Auto sehe?

1. Gehen Sie nicht weiter.

2. Machen Sie von der Situation ein Foto mit Ihrem Smartphone, damit wenn Sie die Scheibe einschlagen müssen, um den Hund zu helfen/retten,später ein Beweisfoto für die Polizei haben.

3. Suchen Sie den Besitzer des Wagens! (Ausnahmen: Sie sehen das es dem Tier nicht gut geht, dann müssen Sie SOFORT handeln!) Lassen Sie über die Lautsprecheranlage den Besitzer ausrufen, indem Sie das Kennzeichen des Autos nennen.

4. Falls sich der Besitzer nicht auffinden lässt, rufen Sie sofort die Polizei oder die Feuerwehr! Die Polizei /Feuerwehr ist verpflichtet den Hund aus dieser tödlichen Falle zu befreien.

5. Das Tier befindet sich bereits in Lebensgefahr? Dann müssen Sie sofort handeln, dabei kommt die Nothilfe zur Anwendung die gesetzlich geregelt ist!

- §34 StGB (Rechtfertigender Notstand)

Wer in einer gegenwärtigen, nicht anders abwendbaren Gefahr für Leben, Leib, Freiheit, Ehre, Eigentum oder ein anderes Rechtsgut eine Tat begeht, um die Gefahr von sich oder einem anderen abzuwenden, handelt nicht rechtswidrig, wenn bei Abwägung der widerstreitenden Interessen, namentlich der betroffenen Rechtsgüter und des Grades der ihnen drohenden Gefahren, das geschützte Interesse das beeinträchtigte wesentlich überwiegt. Dies gilt jedoch nur, soweit die Tat ein angemessenes Mittel ist, die Gefahr abzuwenden.

Dies gilt auch für die Hilfe/ Rettung bei Hunden ( bei Menschen müsst Ihr sogar handeln, da dies sonst nach § 323c StGB,unterlassene Hilfeleistung wäre)

Die Rettung des Hundes,durch einschlagen der Scheibe gilt auch in der Schweiz und in Österreich.

Wichtig: Falls es zu einer Verhandlung kommt, ist das Beweisfoto von großer Bedeutung

Woran erkenne ich das es dem Hund schlecht geht?

 

Anzeichen das es dem Hund schlecht geht

Anzeichen das es dem Hund im Auto schlecht geht sind bspw. das Hecheln und Apathie ( Teilnahmlosigkeit) und zum Teil auch Nervosität.

Wichtig: Sollte der Hund stark hecheln,taumeln,erbrechen, eine dunkle Zunge haben und / oder einen glasigen Blick haben, erleidet der Hund gerade einen Hitzschlag bzw. hat Ihn bereits erlitten!

Der Hund muss SOFORT befreit werden und möglichst schnell zum Tierarzt gebracht werden.

Welche Erste-Hilfe Maßnahmen für den Hund kann ich sofort vornehmen?

1. Bringen Sie den Hund sofort in den Schatten

2. Versorgen Sie Ihn mit Wasser ( das dringende Wasser für den Hund, darf auf keinen Fall Eiskalt sein!

3. Kühlen Sie den Körper des Hundes mit handwarmen oder leicht kühlem Wasser

4. Auch wenn es dem Hund scheinbar wieder besser geht , muss dieser unbedingt zum Tierarzt gebracht werden!

 

 

Das könnte Ihnen auch gefallen